AUS: Müllvermeidung mit Füllett, den essbaren Schalen 'MADE IN GERMANY'!

 

Sehr geehrte Kunden und Füllett-Interessenten!

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir die Produktion der Füllett zum 15.06.2022 für immer eingestellt haben.  

Die Gründe sind vielfältig:
Zum einen war die vergleichsweise kleine Pilotanlage schon immer nur bedingt wirtschaftlich und somit für eine notwendige alters- und gesundheitsbedingte Nachfolgelösung am hiesigen Standort für keinen anderen Unternehmer/in wirklich interessant. Zum anderen war und ist unser strategisches Ziel ohnehin vielmehr der Technologietransfer der von uns entwickelten, weltweit einmaligen Backtechnologie - nur dafür haben wir den Standort in Dresden als Referenzproduktion erhalten.

Wie in unserer Historie zu lesen ist, haben wir zur Erreichung dieses Zieles vieles unternommen. Leider haben wir bis heute aber nicht die richtigen Partner gefunden, welche mit entsprechender Weitsicht, dem Mut für eine neue technologische Herausforderung und dem Wertschätzen eines absoluten Alleinstellungsmerkmals in das Füllett-Projekt eingestiegen wären.
Trotzdem halten wir nach wie vor am Ziel eines Technologietransfers bzw. der Vergabe von Vertriebs & Markenlizenzen fest - hier im unteren Abschnitt nachlesbar. Jetzt aber leider ohne eine praktische Projektpräsentation in unserer Produktion, da die Aufrechterhaltung des Standortes unter den derzeitigen Marktbedingungen nicht mehr vertretbar ist.
Steigende Rohstoff- sowie Energiekosten (beim Backen ja sehr erheblich!), extrem höhere Verpackungs- und Frachtkosten, Mindestlohnerhöhung usw. – die Problematik ist allseits bekannt und bedarf in vielen Unternehmen hinsichtlich der zukünftigen Geschäftstätigkeit entsprechender Entscheidungen. Unsere ist gefallen- schweren Herzens!

Letztendlich waren wir mit unserem Füllett-Projekt ohnehin der Zeit weit voraus - ja, wir waren Vorreiter, dass haben uns viele Branchenkenner immer wieder bestätigt! Und jetzt, wo die Zeit für derartige Produkte wie das  unsere endlich reif ist, überschlagen sich die Geschehnisse und bremsen uns und viele andere Unternehmer regelrecht aus!

Ja, viele Kunden sind mehr oder weniger richtig schockiert, dass es keine Füllett mehr geben wird - sind unsere Produkte doch durch nichts Gleichwertiges zu ersetzen! Es tut uns für alle unsere Kunden deshalb auch wahnsinnig leid, dass wir ein  'Beschaffungsproblem' auslösen- aber es geht leider aus o. g. Gründen nicht anders!


Vielleicht helfen Ihnen nachfolgende Tipps etwas weiter: einen Überblick von Anbietern von kompostierbaren (aber nicht essbaren!) Geschirr liefert das Portal wer-liefert-was.
Dazu weitere wichtige Infos: Schad­stoffe in Einweggeschirr aus Pflanzen wurden von TEST analysiert, gute Hintergrundinfos und einen Überblick über nachwachsende Rohstoffe sind im Portal bewussteinkaufen nachlesbar- inkl. konkreter Übersicht relevanter Produkte.
Weitere Hintergrundinfos zu Alternativen zu Plastik-Geschirr sind auf dieser Website erhältlich, und warum To-Go-Verpackungen mit Bio-Image der Umwelt ggf. schaden, lässt sich hier nachlesen.

Abschließend möchten wir uns ganz herzlich bei all unseren Kunden für die teils jahrelange Treue bedanken und für die Zukunft alles Gute wünschen!

In diesem Sinne verbleibt

Marion Thiele & Wolfgang Linke
 

Leider GESCHICHTE:

Knusprige, essbare Schalen in bio-veganer Qualität mit brotähnlichem Geschmack - das sind Füllett!

Hergestellt aus Weizen/ Roggenmehl, Wasser, Rapsöl, Salz in den 4 verschiedenen Größen:

 
  • Füllett MINI   20 ml für kreative kalt/ warme Fingerfood-Ideen  

  • Füllett MIDI   50 ml  oder  100 ml  für Handheld-Snacks

  • Füllett MAXI 250 ml für Suppen Aufläufe, Pfannengerichte, Salate uvm.
     

Gebacken mit einer im eigenen Hause entwickelten, weltweit einzigartigen Technologie haben Füllett verfahrensbedingt eine wie versiegelt wirkende Oberfläche mit hoher Feuchtigkeitsbeständigkeit, was eine lange Standzeit garantiert. Diese für Backwaren konkurrenzlosen Produkteigenschaften unterscheiden Füllett auch gravierend von Waffelschalen, wie hier nachlesbar ist.

FAKT: Füllett sind als BACKWARE vorzugsweise für den vor Ort-Verzehr und weniger eine To Go- VERPACKUNG zum Mitnehmen- dazu Infos hier!
 
THEMA Müllvermeidung & Müllkosten:
 
Als 100% Backware steht Füllett für ZERO WASTE - d. h. für NULL Restmüll!
Und dies im Gegensatz zu nicht essbaren, sperrigen 'BIO Einweggeschirr' (Palmblattgeschirr, Zuckerrohrgeschirr, Bambussgeschirr etc.), welches mit einem großen Müllvolumen hohe Entsorgungskosten verursacht. Was auch auf die als angeblich verzehrbar angepriesenen Weizenkleie Teller zutrifft, denn diese sind in Wirklichkeit völlig ungenießbar ...

Wird hingegen die Verzehrbarkeit der Füllett gegenüber den Gästen/ Konsumenten gut kommuniziert, liegt die Verzehrquote bei über 80%! Verbleibende Füllett-Reste sind dann nur einfacher Speiseabfall, welcher im Müll platzsparend zerbricht und so das Müllvolumen & Entsorgungskosten drastisch minimiert!
Hier mehr zu den Umweltaspekten von BIO-Geschirr / To go Geschirr lesen oder die Vorteile von Füllett erfahren!