essbare Verpackung

Gibt es sie wirklich, die 'essbare Verpackung' ? 

wir sagen zumindest im Zusammenhang mit 'kompositerbaren Einweggeschirr' NEIN - dies ist vielmehr ein volkstümlicher, dehnbarer Begriff, welcher in meist völlig falschen Zusammenhang benutzt wird - korrekte Begriffserklärungen zu Verpackung sind u. a.  hier oder auch bei Wikipedia nachzulesen.
Fakt ist, Speisen zum vor Ort verzehrt werden nicht wirklich 'verpackt', sondern lediglich in ein 'Behältnis' eingefüllt - so wie z. B. Eis in ein Waffelschälchen/ Waffeltüte/Waffelbecher.
Der Widerspruch bei 'essbarer Verpackung' liegt in der Tatsache, dass diese Umhüllung dann selbst nicht mehr hygienisch (!) wäre und die wenigsten Verbraucher diese essen würden.

Vielmehr geht es bei Events aller Art bei den unter dem Aspekt 'Müllvermeidung' benötigten Produkten um ein 'Etwas' zum aufnehmen von Speisen für den 'vor Ort - Verzehr'. Das heißt, ein Behältnis, welches nicht wirklich der sicheren Verpackung sondern der 'Umhüllung' von Speisen dienen soll - nicht mehr und nicht weniger.

In diesem Zusammenhang sollte sich auch niemand täuschen lassen:
Bioeinweggeschirr-Artikel, welche ein Lebensmittel, wie z. B. Maisstärke, Zuckerrohr, Weizenkleie, Kartoffelstärke zwar im Namen tragen, sind deshalb selbst noch lange kein Lebensmittel und nicht zum Verzehr gedacht!
Diese mit 19% (!) Mwst. besteuerten Produkte werden auch nicht von Lebensmittel/ Backwaren- sondern von Verpackungsmittelherstellern (oft in Asien) hergestellt.

Alternative zu diesen Produkten ist das knusprig gebackene Füllett, welches nicht nur als essbare Suppenschale statt Brotteigschalen/ gebackene Suppentassen eingesetzt werden kann, sondern auch als Salatschale, als Dessertschalen, für Pfannengerichte, als essbare Auflaufschale oder auch als Tapasschälchen / Fingerfoodschälchen uvm. einsetzbar ist. Und wie gesagt, keine 'essbare Verpackung' sondern vielmehr eine 100% BACKWARE ist, welche bio-vegan hergestellt wird.

Füllett ist das bessere 'BIO Einweggeschirr', da nicht verzehrte Reste- ähnlich einer Waffelschale- reiner Speiseabfall sind und das Füllett als 100% BACKWARE so ein ganz natürliches kompostierbares Geschirr darstellt und, wenn es sein muss, auch als 'essbare Verpackung' bezeichnet werden darf ;-)